Schriftgrad:

Öffnungszeiten der Stiftspforte

Montag bis Samstag
08.00 Uhr–12.00 Uhr
14.00 Uhr–16.30 Uhr 
  

Sonn- u. Feiertage
10.30  Uhr-11.30 Uhr
14.00 Uhr-16.30 Uhr

Helfen Sie jetzt!

                                            btn donate LG

Newsletter Anmeldung


Verleihung PThomas
Bild: Frischauf

Am 15. August wurde P. Thomas die Verdienstmedaille des Landes Tirol verliehen - herzlichen Glückwunsch!

 

Thomashp 


Wir dürfen vorstellen - Das neueste Buch im Fundus von
unserem Archivar P. Thomas Naupp OSB:

 

LeibSeel Cover2015

 


Für Leib&Seel'

Gesundes und Heilsames aus Küche und Apotheke des Klosters St. Georgenberg-Fiecht
Verlag Edition Tirol
116 Seiten, 95 Abbildungen, limitiere Auflage von 300 Stück
NUR direkt bei P. Thomas Naupp OSB erhältlich
EMAIL

 


P. Thomas Naupp OSB, seit 2011 Pfarrprovisor in Steinberg am Rofan, wird in diesem Jahr vom Land Tirol ausgezeichnet, da er inzwischen über 300 Publikationen, wie er selbst sagt, "verbrochen" hat. Wir haben Ihn gefragt, welche Schriften für ihn "besonders" sind:

 

250 Stift 

[2000]
250 Jahre Stiftskirche. Benediktinerabtei St. Georgenberg-Fiecht
Schriftleitung: Thomas Naupp, Passau, Kunstverlag Peda 2000, 192 Seiten.

 

gbg
[2001]
Wallfahrt St. Georgenberg auf Wallfahrtsbildchen, Edition Tirol/St. Gertraudi 2001, 160 Seiten, ca. 500 Abbildungen, meist in Farbe.

Sommerfrische 2006 Cover

[2006]
Sommerfrische und benediktinische Gastlichkeit am Achensee.
Zwei Fiechter Prälaten als Pioniere des Fremdenverkehrs im 19. Jahrhundert, zweite, erweiterte Auflage, Edition Tirol, St. Gertraudi 2006

 
 
Beda 
[2006]
Beda Vergeiner – Wallfahrtspater, Illustrator und Landschaftsmaler
Berenkamp-Verlag, Innsbruck 2006
 
 
Jaeger

[2010]
Von Jägern, Äbten und Wildschützen. Die Georgenberger Stiftsjagd am Achensee und im Karwendel, Bozen-Innsbruck-Wien 2010. (gemeinsam mit Hubert Wildauer)

Fischereibuch Cover
[2013]
Achenseefische für Klosterküche und Wirtshaustische.
Stift Fiecht als einstiger Grundherr über Wasser, Netz und Haken, Edition Tirol, St. Gertraudi 2013.


P. Thomas, der aus Stans stammt, fand bereits als Volksschüler Zugang zu den Benediktinern in Fiecht (seine besonderen Bezugspersonen waren P. Maurus Kramer, gest. 1993; P. Georg Zöhrer, sein Primizprediger, tödl. verungl. am Kasbach 1980, P. Benedikt Knapp, gest. 2013). Er war im Fiechter Juvenat und besuchte von dort aus zwischen 1962 und 1970 das Paulinum; nach der Matura trat er in Fiecht ein, studierte in Salzburg und Wien. Nach der Staatsprüfung am Institut für Österr. Geschichtsforschung in Wien 1980 wurde P. Thomas nach Wunsch des Alt-Archivars, P. Maurus Kramer, zum Archivar und Bibliothekar ernannt. Im Sommer 2014 hat P. Thomas das Amt des Bibliothekars zurückgelegt, als Archivar fungiert er aber weiter.

 

Wir er selbst sagt, waren seine Hauptanliegen als Haushistoriker in erster Linie das pastorale, kulturelle und künstlerische Schaffen der Benediktiner in St. Georgenberg-Fiecht (Präfekten, Lehrer, Mal- und Zeichenschule, Pfarren, Wallfahrt usw.) hervorzuheben, gleichzeitig aber auch den größten Besitz, den die Benediktiner dort haben, nämlich das Achental, wo sie die Jagd, Fischerei, Wiesen, Wälder besaßen und auch die Leute dort seit 1141 seelsorglich betreuten, aufzuzeigen. Die Georgenberger Benediktiner waren einmalige Kulturträger im Unterinntal und eben auch im Achental, nicht zuletzt begründeten die 2 Äbte Pirmin Pockstaller (gest. 1875) und Albert Wildauer (gest. 1915) den Fremdenverkehr, Tourismus, die Dampfschifffahrt am Achensee.

 

Gesamtliste der Publikationen

 

 

Kaplan Penz u. P.Thomas
Kaplan Ludwig Penz, 20 Jahre Beichtvater von P.Thomas